Werbung

Weiterbildung liegt eTrends sehr am Herzen, ist sie doch eines der wichtigsten Fundamente für die Weiterentwicklung unserer Branche. Wir zeigen, was Ausbildung bedeutet und stellen zwei Institute und ihre Angebote vor.

Reichweitenrekord für VW ID.3: Das Elektromobil fährt mit einer Batterieladung von Zwickau in die Schweiz. Hypermiler Felix Egolf hat dafür alle Tricks angewendet.

Jan Schibli, Inhaber und CEO der Schibli-Gruppe, gibt die operative Verantwortung an Stefan Witzig weiter. Witzig fungiert bereits seit 2014 als stellvertretender Geschäftsleiter in der Gruppengeschäftsleitung.

Wago Home Automation schafft eine klare Win-Win-Situation für Elektroinstallateur und Endkunde. Während Erstgenannter dank smarter Erweiterbarkeit des Portfolios einen Mehrwert in seinen Projekten generiert, profitiert Letzterer von mehr Komfort und Flexibilität in seinem Heim.

Sie sind überall im Einsatz und leisten in allen möglichen Anwendungen grosse Dienste. Doch leider sind diese kleinen Energiespeicher nicht ganz ungefährlich.

EIT.swiss und ICT Berufsbildung haben zusammen die neue Grundbildung Gebäudeinformatiker/in EFZ entwickelt. Damit wollen sie den erhöhten Bedarf an Fachkräften für Gebäudeautomation, Planung, Kommunikation und Multimedia abdecken.

Die elektrischen Infrastrukturen müssen viele Normen und Vorschriften einhalten. Erleichtern kann man sich die Arbeit, indem man Brandschutzkanäle einsetzt, die nach Typ und Ausführung helfen, diese Vorgaben zu erfüllen.

Die NIN-Normen verlangen das Prüfen der Ladestationen für Elektroautos. Worauf ist zu achten und wie geht man in der Praxis dabei vor? Mit «eTrends Messprotokoll E-Ladestationen» zum Downloaden!

Zuerst sollte die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik auf Ende September dieses Jahres verschoben werden. Nun entscheidet sich die Messe Frankfurt jedoch gemeinsam mit ihren Partnern dazu, die Light and Building 2020 abzusagen.

Ungefähr ein Fünftel der von der ESTI im Jahr 2019 geprüften elektrischen Geräte wiesen Mängel auf. Für zahlreiche der mangelhaften Geräte wurden Verkaufsverbote ausgesprochen.

Das Energiebussystem podis® ist die innovative Lösung für die Verteilung von elektrischer Energie in großen Maschinen und Anlagen.

Hohe Einschaltströme können zum Problem werden und mitunter Sicherungen auslösen. Das Einschalten besonders von LED-Lampen kann für Kontakte aufgrund Ihrer hohen Einschaltströme problematisch werden. Um diese zu begrenzen oder zu beherrschen sollen unter anderem Spezialrelais oder Nulldurchgangsschaltungen Abhilfe leisten.

Aktuelle Normen und Vorschriften stellen heutzutage hohe Anforderungen an die elektrische Infrastruktur um Sach‐ oder Personenschäden durch Überspannungen vorzubeugen.
 
Gravierende Schäden an elektronischen Geräten und Anlagen entstehen nicht nur durch direkte Blitzeinschläge sondern häufig durch Überspannungen aufgrund von Blitzeinschlägen in einem Radius bis zu zwei Kilometern Entfernung.

In der aktuellen Ausgabe des soeben erschienen NPK’s sind neu auch Artikel aus dem Hause Wieland gelistet.

Mit den neuen Zeitschaltuhren erledigen Sie dank modernster Technik Zeitschaltaufgaben noch schneller und flexibler. Die Uhren sind per Software und dank Bluetooth auch via App programmierbar.