Werbung

So lautet der Titel des neuen Fachbuchs von Josef Schmucki und Peter Bryner. Im Interview sprechen sie über ihre Vorgehensweise und Motivation, die zu diesem Buch geführt haben.

Der «Kurs E» der CFW EMV-Consulting AG ist gut besucht. Schritt für Schritt will das Unternehmen das Verständnis für eine neue Verkabelungsart fördern, die induktionsfrei und strahlungsarm ist – und wirtschaftlicher als herkömmliche Verlegungsarten.

Für Hager Schweiz mit Hauptsitz und Produktionsstandort in Emmenbrücke bei Luzern sucht man infolge Pensionierung des jetzigen Stelleninhabers eine/n erfahrene/n Laborant/-in elektrotechnisches Prüflabor, 100% (Niederspannung Hochstrom)

Die Gemeinde Yverdon-les-Bains war auf der Suche nach einer neuen Beleuchtungslösung für den Fussballplatz im Sportzentrum «Centre sportif des Isles».

2022 stammte der Strom, der an die Schweizer Steckdosen geliefert wurde, zu rund 79% (2021: 80%) aus erneuerbaren Energien: Zu 65% aus (nicht geförderter) Wasserkraft und zu knapp 14% aus Photovoltaik, Wind, Kleinwasserkraft und Biomasse, was einer Steigerung um 2 Prozentpunkte gegenüber 2021 entspricht.

Besonders in Wohnbauten begegnet man gelegentlich noch alten Elektroinstallationen ohne Schutzleiter. Für mehr Sicherheit ist der Ersatz dieser Anlagen unerlässlich.

Energie Wasser Bern beteiligt sich an der BelpmoosSolar AG

Lista AG nimmt im Juli 2023 auf ihrem Firmengelände in Erlen die grösste Photovoltaikanlage im Kanton Thurgau in Betrieb.

In der Benchmarking-Studie des Bundesamts für Energie zu Energieeffizienz und erneuerbare Energien belegt ewb den Spitzenplatz unter den Schweizer Energieversorgern. 

Am Dienstag, 6. Juni, geht der eco2friendly-DAY’23 über die Bühne – und zwar neu im stilvollen Konzertsaal des KKL Luzern. Hier geht es zu den Early-Bird-Tickets!

Insbesondere vor dem Hintergrund steigender Strompreise lohnt es sich, den Ersatz veralteter Modelle zu prüfen. Dabei kann man auf finanzielle Unterstützung durch ein Förderprogramm zählen.

Am 13. September 2022 findet das 4. Symposium Solares Bauen von Swissolar, TEC21, solarchitecture.ch und EnergieSchweiz in Basel (CH) und im Livestream statt. Die diesjährige Austragung dreht sich um das Ziel Netto-Null.

Die Elektromobilität soll einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Klimaerwärmung leisten. Ein Forschungsprojekt im Basler Neubauareal Erlenmatt Ost zeigt, dass sich Elektroautos zugleich für Carsharing und Zwischenspeicherung von Solarstrom nutzen lassen.

Auf dem Dach des Logistikzentrums von Lyreco im aargauischen Dintikon wird im Frühling 2022 eigener Solarstrom produziert. Die neue Fotovoltaikanlage, die durch den Partner Romande Energie SA im Contracting-Modell gebaut wird, kann bis zu 1’072’120 kWh pro Jahr erzeugen.

Die Stiftung Umwelt Arena Schweiz hat in Männedorf zwei klimaneutrale Mehrfamilienhäuser gebaut. Das Projekt wurde vom Bundesamt für Energie mit dem «Watt d’Or» 2021 ausgezeichnet.